Sehen mit Ohren

from by Ulrich Troyer

/
  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    Comes with 32-page Booklet and Braille Print on CD and Digipak. NICE!!!

    Includes unlimited streaming of Sehen mit Ohren via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 5 days
    edition of 500  78 remaining

      €13 EUR or more 

     

about

"Sehen mit Ohren / Seeing with Ears" is a composition exploring the acoustic perception of architecture. Six blind people living in Vienna discuss their perception of the city, space & architecture. Additional sound materials are various soundscapes of Viennese architecture. Through the techniques of montage, overlay and alienation new acoustic spaces emerge while beginning to warp into dreamlike spaces.

In german language.

The physical release comes as digipak with braille on the front and the audio CD and includes a 24 page booklet with the complete interviews.

Deutsch:

Sechs blinde Menschen aus Wien erzählen über ihre Wahrnehmung von Architektur, was Raum für sie bedeutet und wie sie sich in der Stadt akustisch orientieren. Sie berichten über Schlittschuhlaufen nach akustischen Gesichtspunkten, warum man Postkästen nicht hört oder wie ein Schnitzel klingt, kurz bevor es anbrennt.
Die Interviewsequenzen werden mit Soundscapes von ebenfalls in Wien aufgenommenen Innen- und Außenräumen zu einem Hörspiel verwoben. Raumfolgen werden im Zeitraffer abgebildet, durch Überlagerung entstehen im Lauf des Stückes neue akustische Räume, die sich traumähnlich zu verformen beginnen.

"Hörbuch der Woche: DIE STILLE DER POSTKÄSTEN. "Die Postkästen, die hört man nicht." Na und? Man sieht sie doch. Wenn man sehen kann. Aber für alle, die nicht sehen können, sind Postkästen ein reichlich unangenehmes Hindernis - wie alles, was "aus irgendwelchen Wänden" wächst, auch Mistkübel, auch Verkehrsschilder. Ulrich Troyer hat solche und andere Raumerfahrungen Blinder mit einer Soundcollage aus Straßen- und anderen Alltagsgeräuschen zu einem gut halbstündigen Hörkunststück gemischt: SEHEN MIT OHREN. Wer Augen hat, der höre." (frei - die presse - Spektrum - Samstag 07. April 2007)

lyrics

Vielen herzlichen Dank an: Achim Gauder / Anatol Bogendorfer / Andreas Mayrhofer / Angelika Burtscher & Galerie Lungomare / Arash T. Riahi / Armin Hitzler / Balazs Kovacs / Beatrix Klinger / Bernhard Gál / Christoph Hinterhuber / Christoph Laimer / Eleonore Pablik / Elisabeth Sacken / Elisabeth Zimmermann / Ernst Reitermaier / Eva Papst / Familie Wundsam / Georg Weckwerth / Getraud Tiwari Sharma / Golden Girls Filmproduktion / Günter Schwamberger / Hans Groisz / Inge Manka / Jeanette Pacher / Jörg Piringer / Judith Augustinovic / Jürgen Berlakovich / Josef Knoll / Josef Rainer / Karlheinz Müller / Kassian Troyer / Kerstin Tischler / Marie Schiestl / Marion Piffer-Damiani / Markus Lidauer / Martin Leitner / Martina Lunzer Brem / Matthias Meinharter / Michael Krispl / Michael Strohmann / Nikolaus Gansterer / OK. Centrum für Gegenwartskunst, Linz / Otto Lechner / Paulpeter Hofer / Peter & Martin Brandlmayr / Peter Mörtenböck / Peter Payer / Peter Szely / Philipp Furtenbach & Yasmina Haddad / Raphael Barth / Rosa Plank / Sepideh Hachemi / Sigrid Hauser / Thomas Eller / William Selman / Wolfgang Mitterer • Ich möchte diese CD der am 21. Oktober 2003 verstorbenen Frau Elisabeth Wundsam widmen. Im Herbst 2001 durfte ich sie für einen Nachmittag lang kennen lernen, ihre Stimme und die darin enthaltene Lebensfreude trage ich seither als akustische Erinnerung in mir. • Mit freundlicher
Unterstützung von: SKE Fonds • Südtiroler Landesregierung / Abteilung für Kultur • ORF Kunstradio (25.09.2005)

credits

from Sehen mit Ohren, released April 21, 2007
GesprächspartnerInnen: Beatrix Klinger, Kerstin Tischler, Josef Knoll, Michael Krispl, Otto Lechner & Elisabeth Wundsam
Aufnahme Gespräche & Transkription: Ulrich Troyer, Wien 2001
Produktion 5.1 Hörbilder: Ö1 Kunstradio, Technik: Martin Leitner, Wien 2005
Komposition, Schnitt & Montage: Ulrich Troyer, Wien 2005
Lektorat & Textberatung: Marie Schiestl & Jürgen Berlakovich
Beratung & Korrektur Brailleschrift: Eva Papst
Grafische Gestaltung: Ulrich Troyer
Stereomischung & Mastering: Martin Leitner

tags

license

all rights reserved

about

Ulrich Troyer Wien, Austria

"Troyer’s artistic approach is dominated by an interaction between architecture, music & fine arts. He created the radio play "Seeing with Ears“, an acoustic study on the spacial perception of blind people. The acoustic space & the reverberation of sound events form a circular theme in his work. Troyer’s commitment to dub production methods offer the perfect playground for his sonic experiments." ... more

contact / help

Contact Ulrich Troyer

Streaming and
Download help

Redeem code